Urlaub in Polen

Es ist Sommer! Ja, ich weiß, dass ich kein Amerika entdeckt habe … Ich hatte aber die Möglichkeit gehabt, den Sommer ein bisschen früher und länger zu genießen.
Ich besuchte Polen und während Deutschland und halb Westeuropa vom Dauerregen berieselt wurde, genoss ich dort das karibische Wetter 🙂

Während meines Aufenthalts in Polen bin ich viel gereist und habe alles fotografiert, was mir interessant vorkam. Hier und jetzt möchte ich meine Eindrücke von der Reise mit Ihnen teilen. Vielleicht bekommen Sie so einige Anregung für Ihre Urlaubszeit.

Meine erste Station war Lubań, gleich hinter der Grenze, 24 Kilommeter von Görlitz entfernt. Ein kleines verschlafenes Städtchen am Ufer der Queis (Kwisa).

DSC04480

Die Stadt wurde 1220 gegründet. Viele Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht: Eine Pfarrkirche der Hl. Dreifaltigkeit aus dem Jahr 1320,  eine evangelische Kirche von 1384 und das Renaissance-Rathaus, das von 1539 bis 1544 erbaut wurde,. Außerdem ein paar Türme, ein Stück Stadtmauer und eine kleine Tafel mit Muschelsymbolen, die den Jakobsweg markiert, der durch Lubań verläuft.  Die Stadt ist nicht mal schön, doch für viele Deutsche aus der Grenzregion dennoch sehr interessant. Im Stadtkern findet man unzählige Geschäfte mit Kleidung und Schuhen in guter Qualität und märchenhaft niedrigen Preisen. Rund um die Stadt stehen die modernen Einkaufs-Tempel! Hier schlägt das Konsumentenherz sehr hoch! Man findet hier neben dem Netto,  mit deutschen und polnischen Waren …

DSC04431

… auch einen Intermarche mit polnischen und französischen Spezialitäten.

DSC04443

Kaufland, Aldi und Lidl, die spanische  Einkaufskette “Biedronka” – Maikäfer und polnischen Läden gibt’s ebenfalls.

Und wenn Sie vom Einkaufen müde geworden sind finden Sie in Lubań schöne und preiswerte Speiselokale.

DSC04451

Die Stadt ist nicht nur zum Einkaufen gut. Es ist auch ein guter Ausgangspunkt für viele Ausflüge in die Region. Gleich in der Nähe steht die Burg Tzschocha  (Zamek Czocha).

Wie die Burg aussieht  erzähle ich Ihnen das nächste Mal.
Also bis bald.