Breslauer Zwerge

Hallo! Haben Sie dieses Jahr Fasching ausgiebig gefeiert? Vielleicht sogar in Breslau! Waren Sie auch lange auf den Straßen unterwegs? Ist Ihnen dabei etwas aufgefallen oder sind Sie sogar darüber gestolpert?

Ja, man kann sie überalt treffen: an den Häusern, in Erkern, mitten auf dem Gehweg oder sogar auf der Straße. Wissen Sie nicht, worüber ich spreche?

4 Papa ZwergIch möchte Ihnen heute etwas über die Zwerge, auf Polnisch “Krasnale” erzählen. Sie bevölkern die gesammte Stadt und werden immer mehr. In Kürze knacken sie vielleicht die 300 Marke!

Alles begann in den Achzigern des XX Jahrhunderts und hatte einen politischen Hintergrund. Damals entstanden auf den Mauern Bilder von lustigen Zwergen. Lachende Krasnale mit orangenen Mützen und Blumen in den Händen waren eine Erfindung der Oppositionsbewegung “Orange Alternative” (Pomarańczowa Alternatywa). Mit Hilfe von Zwergen und Humor wollte man ein unsinniges, kommunistisches Zeitalter bekämpfen.

Es blieb nicht nur bei den Wandbildern. Immer wieder wurden spontane Aktionen und Veranstaltungen organisiert. Die Menschen trugen dabei Zwergenkostüme und stellten auch den ersten, gusseisernen Zwerg in der Altstadt auf – den Papa Zwerg

6 Sisyphers

Nach und nach kamen die Anderen dazu.

Sehr bekannt sind die Sisyphus-Zwerge auf der Świdnicka Strasse.

Und wenn Sie am Rynek eine Postkarte an die Daheimgebliebenen schicken möchten, begegnen Sie einem Post-Zwerg (Krasnal pocztowy).

9

Alle in Wrocław ankommenden Gäste “begrüßt” ein Bahnhofs-Zwerg (Krasnal dworcowy)…

1.Krasnal dworcowy

… und Unterwegs begenet man einem Touristen-Zwerg (Turysta) …

133.Krasnal Turysta

… oder einem Musiker (Muzyk)

3

Manche von ihnen ruhen sich aus oder lesen ….

5

Andere wiederum müssen die ganze Zeit arbeiten …

DSC03674

Es gibt Zwerge aus dem “Mittelalter”, wie der Giermek Grun-Waldek. Ob er bei der Schlacht von Grunwald dabei war, weiß man nicht so genau. Mit seinem Riesenschwert soll er aber angsteinflößend aussehen!

Giermek Grun-Waldek

Es gibt aber auch moderne Ausführungen, wie der Taucher (Bąbelek Chlapuś) in einem Einkaufszentrum:

283.Krasnal

Die Namen der Zwerge sind Programm: Bąbelek bedeutet Bläschen und chlapać bedeutet plätschern. Also ist ein „Bąbelek Chlapuś“ ein plätscherndes Bläschen 😉

Betreuer und Zwerglein

Immer mehr Firmen und Einrichtungen stellen vor ihren Toren Zwerge auf, in der Hoffnung, mehr Besucher zu bekommen. So stellte auch ein Mutter-Kind- Krankenhaus einen “Betreuer und Zwerglein” auf eine Mauer. Ob aber in diesem Krankenhaus mehr Kinder auf die Welt kommen, ist nicht bekannt!

Die Krasnale haben ihre eigene Webseite in vier Sprachen (www.krasnale.pl ). Dort kann man alles über die lustigen Wichtel nachlesen. Sie alle sind mit Namen und Bild dokumentiert. Es gibt auch eine Strassenkarte für “faule” Touristen, die nicht selber suchen wollen und man sollte es schon tun.

Die Krasnale sind nämlich sehr bedeutend. Sie werden sogar in Wikipedia beschrieben.

Einmal im Jahr, im September, veranstalten die Breslauer ein Zwergen-Fesival (Festiwal Krasnoludków). Es ist wahrlich eine bunte Märchen-Veranstaltung – ein paar Tage ausgelassenes Treiben in lustigen Zwergen-Kostiumen für Groß und Klein.

Die Krasnale sind inzwischen ein zweites Wahrzeichen von WrocLove geworden!

Begeben Sie sich auch auf die Suche und später erzählen Sie mir etwas davon.

Also viel Spass und bis bald.