Europas Kulturhauptstadt 2016

DSC04579Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Seite.

Ich hoffe, Sie hatten schöne, harmonische Weihnachtstage und sind gut ins Neue Jahr gestartet?

Haben Sie auch für das Jahr 2016 einige gute Vorsätze gefasst?

Ich schon! Ich möchte die paar Pfunde los werden, die ich mir in Wrocław bei Mama angefuttert habe und ich möchte im Sommer noch mal nach WrocLove fahren – in meine Heimatstadt – wie sie so liebevoll von ihren Einwohnern genannt wird.

Seit dem 01.01.2016 ist Breslau Europas Kulturhauptstadt und das Program kann sich sehen lassen! Ich werde auf dieser Seite davon berichten und Ihnen auch weiterhin die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen.

Heute aber möchte ich noch kurz die Weihnachtstage in Erinnerung bringen.

DSC04502

Der Weihnachtsmarkt in Polen existiert nicht mal 10 Jahre. Während des Sozialismus wurde Weihnachten sehr christlich gefeiert. Die Adventzeit ist in der katholischen Kirche eigentlich Fastenzeit. Die Polen sind aber sehr flexibel. So können sie Komerz und Religion gut miteinander verbinden.

Der Weihnachtsmarkt in Wrocław beschränkt sich nicht nur auf den Marktplatz. Auch auf der Świdnicka-Strasse stehen schön geschmückte Holzbuden mit Leckereien aus Polen und der Welt.

DSC04503

Die polnischen Würste schmecken nicht nur sehr gut, sie sind auch mit wenigen oder ganz ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt.

Natürlich darf der Weihnachtsschmuck nicht fehlen. Überall funkeln die Lichter und es duftet nach Tannen, Zimt, Vanille…

DSC04505

In der Holzpyramide vor dem Rathaus wird schön verzierter Breslauer Lebkuchen (Pierniki Wrocławskie) verkauft. Der Glühwein kommt meistens aus Deutschland. Es gibt aber auch „Wrocławski” (Breslauer) Glühwein. Er ist lecker und sehr süß.

DSC04508

Die Attraktionen für die Kinder dürfen auf dem Markt natürlich nicht fehlen genauso wie Rudolf, der ein ein beliebtes Fotomotiv ist.

DSC04518

Wie jedes Jahr schmück den Marktplatz eine Riesentanne. Und jedes Jahr hat sie ein anderes Kleid! Diesmal sind es die funkelnden Sterne …

DSC04526

Es war schön über den Marktplatz und den Weihnachtsmarkt zu schlendern, die Leckereien herzhaft und süß zu probieren und die Atmosphäre zu genießen.

Falls man Heimweh nach Deutschland bekommen sollte, geht man am besten ins Kaufland. In allen deutschen Einkaufsketten in Polen werden rund um die Uhr deutsche Weihnachtslieder gespielt!

Na dann: Oh du Fröhliche … und bis bald 😉